Anschlagpunkt vergessen?

Der oft vergessene Anschlagpunkt

Warum wird gerade dieser “Punkt” so oft vergessen? Dabei ist er doch so wichtig.
Na wissen Sie von welchem Punkt die Rede ist? Genau, es geht um den Anschlagpunkt, der an jedem Zugang zur Dachfläche vorhanden sein muss. Leider ist dies viel zu oft nicht der Fall.
Dabei enthält die DIN 4426 genaue Anforderungen an dieAbsturzsicherungen für die vom Dach aus vorzunehmenden Inspektions-, Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten. Sie schreibt unabhängig von jeder gewählten Absturzsicherung mindestens einen Anschlagpunkt für Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz in einem Bereich von 0,60 m des Dachausstieges bzw. an jedem Zugang zur Dachfläche vor.
So wird ein Anschlagen schon vor dem Betreten des Daches möglich. Trotzdem wird dieser immer wieder vergessen und findet in der Ausführungsplanung keine Beachtung. Für die Beschäftigten, die für spätere Arbeiten am Bauwerk das Dach betreten müssen, ist er jedoch wichtiger als viele glauben. Denn genau dieser Anschlagpunkt kann einen Absturz z.B. durch Abrutschen beim Betreten eines Satteldaches und somit auch Verletzungen mit schwerwiegenden Folgen verhindern.

Auch bei Flachdächern ist diese Anschlagmöglichkeit nicht unbedeutend, da sie es den Beschäftigten ermöglicht, sich bereits vor dem Ausstieg auf die Dachfläche zu sichern. So wird einem Zurückfallen in den Dachausstieg vorgebeugt.
Denken Sie bei der Planung Ihres nächsten Projektes also an diesen an Bedeutungnicht zu verachtenden Anschlagpunkt. Er kann Leben retten.