AUSBILDUNG ZUR FACHKRAFT FÜR ARBEITSSICHERHEIT

DETAILINFORMATIONEN ZUM SEMINAR

AUSBILDUNG ZUR FACHKRAFT FÜR ARBEITSSICHERHEIT

Das Ziel des Arbeitsschutzes ist es, Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten bei der Arbeit nachhaltig zu verbessern und langfristig zu sichern. Dem Arbeitgeber steht dazu neben dem Betriebsarzt die speziell ausgebildete Fachkraft für Arbeitssicherheit (SiFa) beratend zur Seite. Die Aufgaben der SiFa sind im Arbeitssicherheitsgesetz festgelegt und in den Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften inhaltlich und Anlass bezogen konkretisiert. Zu den Kernaufgaben der Fachkraft für Arbeitssicherheit gehört es, Ziele zu definieren, Maßnahmen zu erarbeiten und zu empfehlen, sowie bei deren Durchsetzung, Kontrolle und Dokumentation zu helfen.

BESONDERHEITEN

  • Alle Teilnehmer werden während der gesamten Ausbildung sowie im Folgejahr durch unsere ausgebildeten Fachkräfte fachlich und motivierend unterstützt – kostenfrei
  • Die Ausbildung dauert bei uns nur 2-4 Monate
  • Qualifizierte Dozenten aus der Praxis
  • Auf Wunsch als Komplettpaket inkl. Übernachtungen
  • Kleine Gruppengrößen
  • Mehrwertsteuerfrei
  • Ratenzahlung möglich – ohne Zuschlag
  • Geringe Ausfallzeiten durch Einbezug der Samstage – das freut den Vorgesetzten
  • Alle drei Stufen an einem Ort
  • Exkursion (optional)

SCHWERPUNKTE

ACHTUNG – Bei einer Anmeldung zu diesem Seminar haben Sie die Ausbildungsstufen I – III gebucht, Sie brauchen sich nicht separat zur Stufe III anzumelden!

ZIELGRUPPEN

Dipl.-Ingenieure, grad. Ingenieure oder Ingenieure mit gleichwertigem naturwissenschaftlichem Abschluss; staatl. anerkannte Techniker und Personen mit gleichwertigem Fachschulabschluss; Abschluss Meister oder eine 4-jährige meisterähnliche Tätigkeit

ABSCHLUSS

Urkunde und Bescheinigung

DAUER

Kompaktlehrgang mit 5 Präsenzphasen. Sehr kompakt organisiert können Sie bei uns in 2-4 Monaten Ihren Abschluss machen.

KOSTEN

Seminarkosten auf Anfrage. Teilnahme an einzelnen Ausbildungsstufen möglich. Die Teilnahmegebühren für diesen Lehrgang sind laut Bewilligungsbescheid der Bezirksregierung Köln gem. UStG. § 4 Nr. 1a, bb von der Umsatzsteuer befreit.

TERMINE

26.11.2019 – 21.03.2020