SIGEKO RAB 30 ANLAGE B

DETAILINFORMATIONEN ZUM SEMINAR

SICHERHEITS- UND GESUNDHEITSSCHUTZKOORDINATION NACH BAUSTELLV RAB 30 ANLAGE B

Durchführung der Ausbildung zum Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator nach BaustellV RAB 30 Anlage B, Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse.

Die Qualifikation zum „Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator“ (SiGeKo) basiert auf der 1998 in Kraft getretenen BaustellV. Laut dieser ist der Bauherr verpflichtet, für Bauvorhaben mit Beschäftigten mehrerer Arbeitgeber einen SiGeKo zu bestellen. Die Baustellenverordnung dient der wesentlichen Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten auf Baustellen (BaustellV §1, Abs. 1)

Die RAB 30 mit den Anlagen A, B und C, die die Details der Qualifikation eines geeigneten Koordinators definieren, ist Bestandteil des technischen Regelwerkes der BaustellV.

Die Ausbildung zum SiGeKo nach BaustellV RAB 30 Anlage B umfasst die Vermittlung von arbeitsschutzfachlichen Kenntnissen, die eine Grundvoraussetzung für die Umsetzung des zukünftigen Aufgabenbereiches darstellen. Zu den Aufgaben zählt neben der Planung, Kontrolle und Koordination auch die Einleitung aller notwendigen Maßnahmen, um eine umfangreiche Sicherheit auf Baustellen zu gewährleisten.

SCHWERPUNKTE

  • Arbeitsschutzrecht und Arbeitsschutzsystem
  • Inhalte des Arbeitsschutzgesetzes u. Arbeitszeitenregelung
  • Grundzüge der Rechtsverordnungen nach dem ArbSchG
  • Vorschriften der Unfallversicherungsträger
  • Baustellenspezifische Unfall- und Gesundheitsgefährdungen und erforderliche Schutzmaßnahmen
  • Maßnahmen zur Sicherheit bei Erd- und Tiefbauarbeiten
  • Sicherer Einsatz von Gerüsten/Gefährdungen durch Absturz
  • Sicherer Einsatz von Leitern, Fahrgerüsten und Hebebühnen
  • Gefährdungen durch Elektrizität
  • Betrieblicher Brand- und Explosionsschutz
  • Gefährdungen durch Gefahrstoffe
  • Maßnahmen zur Sicherheit bei Montagearbeiten
  • Sicherheit bei Abbruch- und Sanierungsarbeiten
  • Sicherer Personen- und Fahrzeugverkehr, Baustellentransporte und Lagerung
  • Sicherer Einsatz von Maschinen und Geräten
  • Schutzmaßnahmen bei Lärm und Vibration
  • Einrichtungen der Ersten Hilfe
  • Tagesunterkünfte, Waschräume, Toiletten etc.
  • Persönliche Schutzausrüstungen

ZIELGRUPPEN

Ingenieure, Architekten und weitere Personen die nach RAB30 geeignet sind, die Aufgaben eines Koordinators nach §3 der Baustellenverordnung wahrzunehmen.

ABSCHLUSS

Prüfungsgespräch, Teilnahmezertifikat

DAUER

4 Tage

KOSTEN

895,00 EUR

Wir bieten dieses Seminar auch als 6-tägigen Abendkurs von jeweils 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr an. Der Preis für diesen Kurs beträgt € 1.450,00.

TERMINE

01.07.2019
28.10.2019